CGM LIFE: Die sichere elektronische Patienten­akte

Die ePatientenakte von CGM gewährleistet den Datenschutz und kann von Versicherten aller gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland verwendet werden. Auch die Anforderungen der gematik sollen umgesetzt werden.

ePA – die ePatientenakte: Der lebenslange Gesundheits­account

Zu Recht werden in die Einführung der elektronischen Patientenakte große Hoffnungen gesetzt. Sie wird das zentrale Element vernetzter Gesundheitsversorgung sein und die Leistungsfähigkeit unseres Gesundheitssystems weiter verbessern. Fall- und sektorenübergreifende Dokumentation und Kommunikation sind die Grundlage für Qualität, Sicherheit und verantwortungsvollen Ressourceneinsatz.

Zu Recht werden an technologische Lösungen für die elektronische Patientenakte höchste Anforderungen gestellt. Auf der einen Seite müssen mit einer ePatientenakte komplexe Daten in den unterschiedlichsten Zusammenhängen in verwertbarer Form verfügbar gemacht werden. Auf der anderen Seite muss der Missbrauch dieser Daten mit absoluter Sicherheit ausgeschlossen sein.

Die positiven Erwartungen, aber auch die technologischen Herausforderungen erhöhen sich, wenn die Potenziale der e-Patientenakte konsequent weitergedacht werden: Die patientengeführte ePA muss die institutionelle Gesundheitsversorgung mit dem individuellen Gesundheitsmanagement der Bürger zusammenführen. Dies intendiert der Gesetzgeber, wenn er in § 291a Abs. 3 Ziff. 5 SGB vorgibt, dass die ePA auch „durch von Versicherten selbst oder für sie zur Verfügung gestellte“ Daten umfassen muss.

Solche Daten sind in einer vielfältigen Gesellschaft höchst unterschiedlich: Während die urbane Mittdreißigerin mit Wearables ihre Fitness überwacht, retten die Informationen aus der telemedizinischen Überwachung des Herzinfarktrisikopatienten auf dem Land im Notfall dessen Leben.

CGM versteht die ePatientenakte daher nicht als statische Anwendung und nicht als geschlossene Applikation, sondern als lebenslangen Gesundheitsaccount, der sich entlang unterschiedlicher Lebenswirklichkeiten, wechselnder Lebensphasen und individueller Bedürfnisse konfigurieren lässt.

CGM LIFE bietet die zukunfts­sichere ePa-Lösung

Sie erfüllt bereits heute die Anforderungen nach § 291a SGB V. Die neu veröffentlichten Anforderungen der der gematik – Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH an ePatientenakten werden aktuell umgesetzt, so dass CGM LIFE mit der Telematikinfrastruktur vollständig kompatibel sein wird:

  • CGM LIFE bietet ca. 47.000 Praxen einen einzigartigen Vorteil: In den CGM Primärsystemen ist der CGM LIFE Workflow und die Übergabefunktion an die ePatientenakte bereits integriert.
  • In CGM LIFE können Daten über Befunde, Diagnosen, Therapiemaßnahmen, Medikationen, Behandlungsberichte oder Impfungen erfasst, dokumentiert und auf Patientenwunsch übermittelt werden.
  • In CGM LIFE können zusätzliche gesundheitsbezogene Daten integriert werden – beispielsweise über externe Partneranwendungen.
  • CGM LIFE ist für Bürger schon heute als App und Web-App verfügbar.
  • CGM LIFE funktioniert über Sektorengrenzen hinweg im gesamten Versorgungsprozess: In Arztpraxen, Laboren, Apotheken, Krankenhäusern, Rehakliniken usw.
  • CGM LIFE ist patientengeführt und arztdatenbasiert und setzt auf zentrale Datenhaltung mit nutzerdefiniertem Berechtigungskonzept auf.
  • Die Sicherheitsmechanismen von CGM LIFE zur Datenspeicherung und zum Datenaustausch sind kompatibel mit den hohen Sicherheitsstandards der Telematikinfrastruktur.
  • CGM LIFE passt sich lebenslang spezifischen Bedürfnissen und individueller Gesundheitsgestaltung an.
  • CGM LIFE unterstützt mit intelligenten Algorithmen das individuelle Gesundheitsmanagement.

Weiterführende Informationen

Interoperabilität und Schnittstellen

Die fall- und sektorenübergreifende ePatientenakte ist mehr als lediglich ein Ablageort – sie hat vor allem der Kommunikation der am Versorgungsprozess beteiligten Akteure zu dienen. CGM LIFE liegen Datenstrukturen zugrunde, die den Austausch über Institutions- und Sektorengrenzen hinweg problemlos ermöglichen. Durch API-Programmierschnittstellen ermöglicht CGM LIFE die zuverlässige Kommunikation mit den Informationssystemen auf seiten der Arztpraxen, Apotheken, Kliniken und Kassen.

Das Partner-Ready-Modell von CGM LIFE erlaubt außerdem das verlässliche Zusammenspiel mit Anwendungen Dritter: von Wearables zur Dokumentation sportlicher Aktivitäten bis hin zu medizinisch hochrelevanten Apps zur Therapieunterstützung.

Patentierte Schutzmechanismen für hochsensible Daten

Die lebenslang geführte ePatientenakte beinhaltet eine Fülle sensibler persönlicher Informationen, die in besonderem Maße schützenswert sind. Zu Recht werden an elektronische Patientenakten höchste Sicherheitsansprüche gestellt.

Das mehrfach patentierte Sicherheitskonzept von CGM beruht darauf, dass der Akteninhaber alleiniger Besitzer ist und als Einziger den Zugriff auf die Daten bestimmen kann. CGM LIFE bietet unter anderem folgende Sicherheitsmerkmale:

  • Asymmetrische Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  • Zentrale Datenhaltung auf deutschen Servern
  • Pseudonomysierung: Speicherung von medizinischen Daten und identifizierenden Nutzermerkmalen in getrennten Umgebungen
  • Verwaltung von Zugriffsrechten über ein Freigabecenter
  • Revisionssicherer Datenaustausch mittels Quittungen und Logs zur lückenlosen Dokumentation
Nutzen und Nutzerfreundlichkeit für alle Beteiligten

Soll die ePatientenakte zu sinnvoller Versorgungssteuerung beitragen, muss sie bei Ärzten und Bürgern akzeptiert und routinemäßig verwendet werden. Für die Nutzer müssen Mehrwerte entstehen, gewohnte Abläufe dürfen dabei nicht erschwert werden. CGM LIFE gewährleistet eine einfache Integration in bewährte Prozesse und bietet den unterschiedlichen Nutzern vielfältigen Mehrwert.

Gesetzliche Krankenversicherungen können noch aktiver zur Gesundheitsversorgung ihrer Versicherten beitragen, ohne dass Therapiefreiheit und freie Arztwahl eingeschränkt werden. Die Verfügbarkeit valider strukturierter Daten führt zu erheblichen Effizienzsteigerungen, weil beispielsweise redundante Diagnostiken vermieden werden. Auch administrative Prozesse werden nachhaltig vereinfacht und beschleunigt: Anträge, Formulare, Bescheide sowie Anfragen und Antworten können zwischen Krankenkasse, Versicherten und Leistungserbringern komfortabel, sicher und medienbruchfrei ausgetauscht werden.

Für Leistungserbringer erfolgen die Übergabe der Daten und der Abruf von Informationen aus der ePatientenakte ihrer Patienten einfach und ohne zusätzliche Arbeitsschritte. Händische Prozesse wie Ausdrucken, Versenden etc. werden erleichtert oder entfallen. Einen wichtigen Zusatznutzen bietet CGM LIFE Ärzten mit Anwendungen, die im Kontext von Diagnosen oder Verordnungen zur Verfügung stehen: von der eAU bis zu SAM – Software Assisted Medicine.

CGM LIFE macht Informationen zur eigenen Gesundheit für Versicherte verfügbar und bietet ihnen intelligente Unterstützung für ihr individuelles Gesundheitsmanagement. Auf dem Weg durch die verschiedenen Stationen einer Behandlung können praktische Services genutzt werden. Wo in jungen Jahren die schnelle und globale Verfügbarkeit des Impfstatus wichtig ist, kann in einer späteren Phase die Übermittlung von Daten erkrankter Kinder bedeutsam werden, in anderen Situationen die Onlinearztwahl oder Onlineterminbuchung – in wieder anderen das Medikationsmanagement oder die Onlineerstattungsanfrage für Hilfsmittel.

CGM LIFE in der Anwendung: Erfolgreiche Beispielprojekte

CGM LIFE ist praxiserprobt: Mit Fokus auf unterschiedliche Nutzenaspekte und Zielgruppen werden ePatientenakten auf Basis von CGM LIFE bereits seit Jahren in unterschiedlichen Projekten erfolgreich eingesetzt.

Das Arzneimittelkonto NRW wurde im April 2013 als Pilotprojekt zur Anwendung einer digitalen Patientenakte zum Medikationsmanagement gestartet. Dazu wurden Medikationsdaten von Ärzten, Apothekern und Pflegeeinrichtungen zusammengetragen, um die Medikation eines Patienten lückenlos zu dokumentieren und stets automatisiert auf Wechselwirkungen, Kontraindikationen, Doppelverordnungen sowie Alterstauglichkeit zu überprüfen. Mittels sektorenübergreifender Dokumentation und Kommunikation soll so die Arzneimitteltherapiesicherheit insbesondere für ältere Patienten und chronisch kranke Menschen erhöht werden.

Im Jahr 2013 startete CGM gemeinsam mit der Knappschaft das Projekt SAM Diabetes zur Implementierung von Software Assisted Medicine in Verbindung mit einer indikationsspezifischen elektronischen Patientenakte. Behandelnde Haus- und Fachärzte wurden durch automatisierte Hinweise oder Handlungsempfehlungen bei der leitliniengerechten Behandlung von Diabetes unterstützt. Zudem wurden mit Zustimmung der Patienten alle diabetesrelevanten Daten in der elektronischen Patientenakte dokumentiert und archiviert und allen mitbehandelnden Haus-, Fach- und Krankenhausärzten zur Verfügung gestellt.

Meine Gesundheit Services - MGS: Seit Mai 2016 steht mit „Meine Gesundheit" von AXA allen Vollversicherten der AXA eine voll funktionsfähige und an die Bedürfnisse von Privatversicherten angepasste ePatientenakte auf Basis von CGM LIFE zur Verfügung. "Meine Gesundheit" zeichnet sich durch umfangreiche Funktionen aus und ermöglicht Patienten und Leistungserbringern den reibungslosen und komfortablen Informationsaustausch.

CGM LIFE: White­paper zum Download

CGM LIFE ist die zukunftsweisende und hochsichere ePatientenakte von CGM. Sie ermöglicht eine sektorenübergreifende Kommunikation und ist offen für innovative Partnerlösungen. Erfahren Sie mehr in unserem Whitepaper.

Whitepaper als PDF downloaden

Nehmen Sie Kontakt auf!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass diese Daten von CompuGroup Medical Deutschland AG für die Verarbeitung und Beantwortung meiner Anfrage verwendet und gespeichert werden. Die Antworten auf meine Anfrage können sowohl postalisch als auch elektronisch erfolgen. Meine Einwilligung ist freiwillig. Mir ist bekannt, dass ich diese Einwilligung jederzeit per E-Mail an info.de@cgm.com widerrufen kann. Wenn ich nicht einwillige oder meine Einwilligung widerrufe, entstehen für mich keine Nachteile. Daneben habe ich weitere Rechte, die unten beschrieben werden. Ich habe die Informationen zu meinen Rechten zur Kenntnis genommen.

Weitere Rechte:

Meine Daten werden im Rechenzentrum der CGM in Deutschland gespeichert und werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich bin darüber informiert, dass ich jederzeit Auskunft über die zu meiner Person gespeicherten Daten verlangen kann. Darüber hinaus habe ich das Recht auf Mitnahme dieser Daten sowie Rechte auf Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung und Löschung dieser Daten. Ansprechpartner für Anfragen ist die CompuGroup Medical Deutschland AG, Bereich Kommunikation D-A-CH, E-Mail: info.de@cgm.com, Telefon: +49 (0) 261 8000-0. Zu allen Fragen des Datenschutzes ist der Konzernbeauftragte für Datenschutz der CGM SE, Hans Gerlitz, Tel. 0261 8000 1667, E-Mail: hansjosef.gerlitz@cgm.com, erreichbar. Darüber hinaus habe ich das Recht, mich bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren, wenn ich der Meinung bin, dass meine personenbezogenen Daten nicht richtig verarbeitet werden.

* Pflichtfeld